Einziges deutsches Projekt auf der Shortlist: Quartier Guter Freund für ULI Europe Award for Excellence nominiert

Aachen. Schon jetzt ein Riesenerfolg: Als Vorzeigeprojekt für sozial verantwortliche und nachhaltige Projektentwicklung wird das Aachener Wohnquartier „Guter Freund“ auch international zum Vorbild.

Jetzt wurde das Landmarken-Projekt von einer internationalen Jury für den ULI Europe Award for Excellence nominiert. Zur Wahl standen Projekte aus der gesamten EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika). Wie ULI Europe am Montag bekannt gab, steht der „Gute Freund“ als einziger deutscher Bewerber auf der Shortlist. 

Die Konkurrenz bilden unter anderem Projekte aus London, Amsterdam, Johannesburg, Brüssel und Florenz. „Es war fantastisch zu sehen, wie unterschiedlich viele Projekte die Erwartungen an das, was mit sorgfältig durchdachten Immobilieninitiativen erreicht werden kann, übertreffen“, sagte Giancarlo Scotti, Vorsitzender der Jury der ULI Europe Awards for Excellence 2020. „Die zehn Finalisten sind in ihren jeweiligen Kategorien führend und setzen einen vorbildlichen Standard. Es war ein schwieriger, aber erfreulicher Prozess, alle eingereichten Projekte zu bewerten und auf eine Auswahlliste zu beschränken.“

Das Urban Land Institute (ULI) ist als gemeinnützige Forschungs- und Bildungseinrichtung eine der weltweit renommiertesten Organisationen der Immobilienbranche. Mit den ULI Europe Awards for Excellence werden herausragende Entwicklungsanstrengungen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika im privaten, öffentlichen und gemeinnützigen Sektor gewürdigt. Aufgrund der Corona-Krise steht ein Termin für die Entscheidung und Preisvergabe noch aus.

Mit 248 Wohnungen auf einem ca. 15.500 Quadratmeter großen Grundstück – mehr als 70 Prozent davon sind öffentlich gefördert – ist „Guter Freund“ eines der größten Projekte seiner Art in Nordrhein-Westfalen. Als „vorbildhaftes Konzept, das als Prototyp für viele andere Standorte in ganz Deutschland wirken kann“, wurde es Anfang des Jahres mit dem immobilienmanager Award 2020 als beste deutsche Neubau-Projektentwicklung ausgezeichnet. 2016 erhielt das Landmarken-Projekt bereits vor der Grundsteinlegung den polis Award für Urbanes Flächenrecycling.

Cookie Information

Wir, die Landmarken AG, verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen interaktive Inhalte wie Karten und Videos zur Verfügung zu stellen.

Sie können unsere Website ohne die Funktionen besuchen, indem sie „Alle ablehnen“ auswählen. In diesem Fall werden nur technische erforderliche Cookies gesetzt. Wenn Sie „Alle akzeptieren“ auswählen, willigen Sie in die damit verbundenen Cookies ein.

Unter „Einstellungen“ finden Sie Informationen zu den einzelnen Funktionen ebenso wie in unseren Datenschutzhinweisen.

Sie können im Footer der Website jederzeit zu den Cookie Einstellungen zurückkehren und so auch Ihre Einwilligung widerrufen.

Einstellungen

  • Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind nicht deaktivierbar.

  • Wir verwenden Marketing-Cookies, um Ihnen die Effektivität von Marketing-Kampagnen zu messen und Updates über unsere Produkte anzubieten.
    Wir verwenden Einbindungen von Vimeo, um Videos auf unserer Website anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden eine Mapbox-Einbindung, um Ihnen Standorte unserer Projekte auf  einer Karte anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.